Kostenfreier Check von Agenturverträgen in der Seniorenbetreuung

perfekt-betreut.at überprüft kostenfrei und unverbindlich Agenturverträge im Bereich der häuslichen Pflege auf Vollständigkeit und im Hinblick auf Einhaltung der vorgeschriebenen Transparenz.

Die seit Januar 2016 geltenden Regelungen soll ein faires Pflegeverhältnis in den eigenen vier Wänden sichergestellt werden. Dennoch sind viele Betroffene nach wie vor unsicher, ob die ihnen vorgelegten Verträge auch tatsächlich alle Bestimmungen entsprechend berücksichtigen.

Um hier Sicherheit geben zu können bietet perfekt-betreut.at eine kostenfreie und unverbindliche Überprüfung von Verträgen an, die Betroffene im Rahmen der Pflege zu Hause mit Agenturen abgeschlossen haben oder beabsichtigen abzuschließen. In vielen Fällen wird die mangelnde Transparenz im Hinblick auf die Kostenaufstellung beanstandet, aber auch mit unzulässig langen Kündigungsfristen sind Betroffene häufig konfrontiert.

Dieses Angebot soll dazu beitragen, neue Maßstäbe in der Qualität der Pflege und Betreuung zu Hause zu setzen. Gleichzeitig darf ein hoher Qualitätsanspruch jedoch kein elitärer Anspruch sein – denn kompetente Pflege muss für alle leistbar sein!

Der verbesserungswürdige Ruf von Pflegeagenturen ist zum Großteil selbst verschuldet, daher wird es eine der Hauptaufgaben sein aufzuzeigen, wie man durch Offenheit, klare Strukturen und transparenter Vorgehensweise langfristig Vertrauen aufbauen und halten kann. Die Zeit der undurchsichtigen Machenschaften muss vorbei sein, auch wenn oder gerade weil häusliche Pflege ein herausfordernder Bereich bleibt.

Die Aufgabe einer professionellen Agentur kann sich daher nicht nur auf Kerntätigkeiten wie die Vermittlung und Betreuung von Pflegeverhältnissen an sich beschränken, sondern auch das Informieren über Blogbeiträge sowie das Verfassen von Orientierungshilfen und der regelmäßige Besuch von Veranstaltungen zum Thema Pflege in Österreich müssen als zentrale Aufgaben wahrgenommen werden.

Stressabbau- einfach, sofort spürbar

Reduktion des Stresspegels, Entspannung des Körpers, schnelleres Einschlafen: Eine Studie aus den USA belegt die Wirksamkeit der original Chi-Maschine bei Stress und Erschöpfung.

Hamburg 31.5.2016 Es gibt sie als Nachahmergeräte für unter 100 Euro – und es gibt sie wissenschaftlich und medizinisch getestet in einer Premium-Version für rund 500 Euro: Die original Chi-Maschine “Sun Ancon”, soll uns zu Hause auf die Schnelle eine Menge Gesundheitseffekte bringen: Körperlich (u.a. Wirbelsäule-Rücken, Muskeln, Entschlackung) und mental (Stressabbau, Tiefen-Entspannung).

Aus den USA kommt eine Studie, die den positiven Einfluss des handlichen Gerätes auf diverse Gesund-Werte unseres Organismus bestätigt.

Untersuchungen und Messungen des amerikanischen Gesundheits- und Medizinwissenschaftlers R. Neil Voss (American Fork, UT.), zeigten nach 10-minütiger Ganzkörpermassage durch die original Chi-Maschine, unter anderem signifikante Veränderungen bei den Hirnströmen der Anwender:

o Rückgang der Beta-Wellen – das heißt: Reduktion des Stresspegels im Gehirn
o Erhöhung der Alpha-Wellen – das heißt: Entspannung der Körpersysteme
o Erhöhung der Theta- und Delta-Wellen – das heißt: schnelleres Einschlafen und längerer Tiefschlaf

Blutdruck runter

Voss testete insgesamt über 1000 Probanden an einer Chi-Maschine des Typs “Sun Ancon”, die vor Jahren bei einem Chi-Maschinentest von “Fit for Fun” als Sieger abschnitt. Auch eine Bludruck-senkende Wirkung konnte nachgewiesen werden – im Schnitt von 121/82 auf 100/80. Zur deutschen Übersetzung der Studie bitte hier klicken. Danke.

Weniger Stresshormone

Auch auf unser Nervensystem nimmt eine 10minütige Chi-Ganzkörpermassage pro Tag laut der Forschungsergebnisse positiven Einfluss. Aktiviert wird das parasymphathische Nervensystem, dass für Entspannung und Regeneration verantwortlich ist.

Bei ebenfalls über 1000 Personen die unter Stress standen, wurden die bei Erschöpfungszuständen des Gehirns typischen Energiemuster, wie sympathische Überlastung, Angst und emotionale Anspannung, gemessen. Nach 10minütiger Anwendung der Chi-Maschine waren diese Muster verschwunden.
Medizinwissenschaftler Voss: “Die Anwendung der Chi-Maschine bringt unseren Körper dazu, vom Symphatikus (Aktivierung des Organismus) auf den Parasymphatikus (Entspannung und Regeneration) umzuschalten.” Damit verbunden sei eine Reduktion des Ausstoßes der Stresshormone Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin.

Burnout vorbeugen und behandeln

Es ist für die körperliche und mentale Regeneration des Menschen nötig, dass das parasympathische Nervensystem die sympathische Aktivität beruhigt. Durch Reizüberflutung und häufige Stresssituationen im Alltag gelingt es dem Parasympathikus oft nicht, die hochgefahrenen Aktivierungssysteme zu beruhigen, um Entspannung und Erholung zu ermöglichen.
Die Untersuchungen der Studie zeigen, dass die jahrtausendealte Anwendung aus der chinesischen Medizin, nachgeahmt von der “Sun Ancon” original Chi-Maschine, unseren Organismus beruhigt, Entspannung, Schlaf und Regeneration ermöglicht. Auf diese Weise kann einem Burnout vorgebeugt und die Behandlung einer bestehenden Erschöpfung unterstützt werden.

Schon im Oktober 2002 schrieb der Arzt Dr. med. Werner Nawrocki, Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren, in dem Gesundheits-Fachmagazin “CoMed”: “Die original Chi Maschine entspannt, beruhigt das vegetative Nervensystem und ermöglicht so nachhaltigen Stressabbau.”

Zusammenfassung

Die Chi-Ganzköpermassage mit der Chi Maschine bietet eine praktische, vielseitige und effektive Unterstützung für unsere körperliche und mentale Gesundheit: In 15 Minuten täglich Stressabbau, körperliche und mentale Entspannung, Rückenmassage, und neue Lebensenergie für Körper und Geist. Unabhängig, überall und jederzeit.

Sicherer als Gold

Die Einbrüche in Deutschland häufen sich. Selbst der bayerische Innenminister schlägt Alarm. Da ist es eine Überlegung wert, ob in Gold physisch oder in das Gold im Boden per Aktien investiert wird

167.136 – das ist die Zahl der Einbrüche in Deutschland im Jahr 2015. Gegenüber 2014 sind dies 9,9 Prozent mehr und damit ein Rekordwert. Dies geht aus den jüngsten Zahlen der bundesweiten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) hervor. 2005 waren es noch 109.736 Einbrüche. Daran erkannt man, dass Polizei und Politik das Problem der zunehmenden Einbrüche nicht in den Griff bekommen. Insbesondere wer in Hamburg – dort haben die Delikte um 20,2 Prozent zugenommen – , in Nordrhein-Westfalen (plus 18,1 Prozent) und in Niedersachsen (plus 13,1 Prozent) wohnt, muss besonders aufpassen.

Wer Gold zuhause liegen hat, kann da schon ins Grübeln kommen. Reicht meine Hausratversicherung im Fall der Fälle? Wie sicher ist mein Tresor? Oder soll ich meine Schätze in ein Schließfach bringen? Doch auch in letzterem Fall gibt es bereits Probleme. Denn Bankschließfächer sind rar geworden. Auch die Schließfächer, die von anerkannten Edelmetallhändlern angeboten werden, gehen langsam aber sicher zur Neige. Zudem sind die Bankschließfächer oft ungenügend versichert. Darauf sollten Anleger unbedingt achten und vor der Miete nachfragen.

Eine elegante Lösung können Gold- und Silber-Sparpläne sein, bei denen mit jedem Kauf ein Teil eines Goldbarrens in das Eigentum des Anlegers übergeht. Ist dies gewährleistet, die Barren in sicheren Verwahrstellen untergebracht und die Spesen beim Kauf und Verkauf nicht hoch, dann kann diese Form angeraten sein. Auf jeden Fall sollten sich Käufer vorher genau über die Vertragsklauseln und -ausgestaltungen informieren.

Eine weitere einfache Alternative ist der Kauf von Gold, das noch in der Erde schlummert und erst auf den Abbau wartet. Ja, das geht. Und es geht ohne großen Aufwand. Sicherlich ist diese Variante spekulativer. Doch auf der anderen Seite kann dem Anleger das Investment nicht so einfach gestohlen werden, wie Goldbarren zuhause. Denn das Investment läuft via Aktien von Goldunternehmen. Dabei sollten jedoch nur fundamental gute Unternehmen gewählt werden, um das Risiko vorab etwas einzugrenzen. Nachdem jüngst Goldpreis und auch Gold-Aktien etwas an Boden verloren haben, könnte nun ein guter Einstiegszeitpunkt gekommen sein.

Zwei Unternehmen, die diese Voraussetzung erfüllen sollten, sind Brazil Resources – https://www.youtube.com/watch?v=Y_hrorirTag und Sibanye Gold. Brazil Resources entwickelt in Brasilien die Goldprojekte Cachoeira und San Jorge, sowie in Alaska das Gold-Kupfer-Projekt Whistler. Allein in Alaska konnte Brazil Resources bereits über 9 Millionen Unzen Goldäquivalent an Ressourcen im Boden finden.

Sibanye Gold – https://www.youtube.com/watch?v=gBFU5KYOwdg&list=PLBpDlKjdv3yqwDJkVuK1Ot7yj-cp7IM5h ist schon eine Kategorie größer und weiter, dafür auch teurer und gehört zu den Top 10 der weltweiten Goldproduzenten. Das Unternehmen produziert in eigenen Minen und Verarbeitungsanlagen in Südafrika. In den sechs Monaten von Juli bis Dezember 2015 förderte Sibanye in seinen Minen in Südafrika gut 822.000 Unzen Gold. Die Goldreserven, die noch im Boden schlummern, beliefen sich Ende 2015 auf gut 31 Millionen Unzen.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html

Jeder etwas anders: “Campingsterne” im Südwesten Kärntens

Ein gutes Stückchen Urlaubsfreiheit genießen/ Bei den Campingsternen hat man die Auswahl aus zehn Plätzen in imposanter Landschaft

Juni 2016. Hermagor (DiaPrW). Campingurlaub gewinnt seit Jahren immer mehr Freunde. Das ist in Kärnten auch so, wie die Statistik zeigt. Für viele ist es dieses Stück Ungebundenheit, mit Caravan oder Wohnmobil loszuziehen und morgens draußen oder im Vorzelt den Tag mit dem gemütlichen Frühstück zu beginnen. Mancher mag vorher oder nachher zur Fitness noch über die Platzwege joggen. Familien wissen es zu schätzen, wenn die Kinder sich im Freien bewegen und spielen können. Im Südwesten Kärntens südlich der Hohen Tauern bieten die “Campingsterne” (campingsterne.at) die Auswahl aus zehn Plätzen, jeder wieder etwas anders gelegen und mit vielen Möglichkeiten, die Tage zu genießen und vom Alltag zu entschleunigen.

Die Möglichkeiten bei den “Campingsternen” reichen vom weitgehend naturbelassenen Lesachtal bis zum Gitschtal und Weissensee sowie von Kötschach-Mauthen über Reisach bis nach Hermagor rund um den Pressegger See im Gailtal. Bade- und Wasserspaß genießt man in den Freibädern der Anlagen oder Orte, im AlpinSPA oder in den trinkwasserreinen Seen, teils mit eigenem großen Strand. Imposante Berglandschaften gehören immer dazu. Unterschiedlich ausgestattet, finden sich je nach Platz reichlich Abwechslungs- und Spielgelegenheiten für Kinder sowie Sport- und Fitnessmöglichkeiten für die “Großen”. In der Sommersaison werden außerdem zum Teil geführte Wanderungen bis zur Bergtour und begleitete Fahrradausflüge angeboten.

Selbst auf Tour gehen
In dieser zauberhaften Ecke Kärntens lohnt es sich auch, selbst auf Entdeckungstour zu gehen. Überall gibt es bewirtschaftete Almen, die meist vom späten Frühsommer an geöffnet haben und zur Einkehr einladen. Auf vielen wird schmackhafter Almkäse erzeugt. Je nach Zeit blühen auf den Bergmatten Alpenrosen, Enzian, Bergglockenblumen und vieles mehr. Für Radler gibt es familiengerechte Fahrradwege wie den Gailtal-Radweg, der auch ins Gitschtal abzweigt, und herausfordernde Mountainbikestrecken. Nur ein paar? Nein, insgesamt stehen rund 730 Kilometer Rad- und Mountainbikestrecken zur Auswahl sowie nahezu unzählige Wanderwege, von denen es zum Teil berauschende Ausblicke gibt. Soll es einmal eine Tour mit Motorbike oder Auto sein: Über Thörl-Maglern kommt man ins italienische Tarvisio mit dem großen Markt, zu den sehenswerten Fusine-Seen und nach Slowenien. Weiter westlich führt der Plöckenpass nach Italien, zum Beispiel nach Tolmezzo an den breit ausufernden Fluss Tagliamento.
Schön, wenn man dann nach einem erlebnisreichen Tag abends wieder entspannt am Campingplatz zusammensitzt, den Ausflug mit anderen Revue passieren lässt und einfach nur den Urlaub rundum genießt. Gemütlich.

Alle Plätze mit Details
Den “Himmel voller Campingsterne” gibt es kompakt auf der Homepage www.campingsterne.at. Dort lassen sich die einzelnen Plätze aufrufen und viele Details zu Standort, Anfahrtsmöglichkeiten, Anlage und Ausstattung erfahren. Dann bleibt die Qual der Wahl: aussuchen – oder lieber von einem Campingplatz zum nächsten ziehen. Ist es soweit, dann bleibt nur, sich auf seinen Campingurlaub im Südwesten Kärntens zu freuen.

Informationen im Internet: www.campingsterne.at, Anfragen an: info@campingsterne.at
Infos allgemein bei NLW-Tourismus, Wulfeniaplatz 1, A-9620 Hermagor, per E-Mail info@nlw.at, Telefon (0043) 0/4282 31 31.

Foto: Den Campingurlaub mit Wandern verbinden. (Foto: campingsterne.at/ NLW.at)

Download über die Seite Tourismus-Medientexte auf http://www.presseweller.de
Zu weiteren Fotos bitte anfragen.

Von der EKG-App bis zum Raumkonzept für Demenzkranke

Viel Neues auf der HKTDC Hong Kong International Medical Devices and Supplies Fair

Am 5. Mai ging die 7. Ausgabe der HKTDC Hong Kong International Medical Devices and Supplies Fair im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) mit einem weiteren Besucherwachstum zu Ende. Die Hongkonger Medizinfachmesse brachte an drei Tagen über 10.000 Besucher (+1,2%) und 267 internationale Aussteller zusammen. Organisiert wurde sie vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) in Zusammenarbeit mit der Hong Kong Medical and Healthcare Device Industries Association (HKMHDIA).

Von den insgesamt 15 Themenzonen fand die Household Medical Products Zone besonderen Anklang bei den Messebesuchern. Die dort präsentierten Neuheiten trugen der wachsenden Nachfrage nach medizinischen Produkten und Services für Zuhause Rechnung. Neben traditionellen Produkten wie Sitzliften, die für fast alle Rollstuhltypen und Treppenarten geeignet sind, stellte etwa Illies East Asia Limited die Smartphone und Tablet kompatible EKG-App “AliceCor Mobile ECG” vor. Damit kann innerhalb von 30 Sekunden durch einfaches Auflegen des Mobilgerätes auf den Finger oder Brustkorb ein EKG erstellt und das Ergebnis ausgedruckt oder per E-Mail an den Hausarzt verschickt werden. Nasenspül-Geräte für Patienten mit Allergien oder innovative Lösungen, die das Schnarchen stoppen sollen, präsentierte das schwedische Unternehmen ENTpro AB, das zum ersten Mal auf der Messe ausstellte.

Produkte, die speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten sind, gab es im Bereich Rehabilitation and Elderly Care. Dazu gehörten elektrisch-ergonomische Hilfen für ältere Menschen und Patienten mit eingeschränkter Mobilität ebenso wie speziell geformte Keilkissen für eine ergonomische Stabilisierung während des Schlafes.

Laut Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. steigt die Zahl der Demenzkranken in Deutschland jährlich um 40.000 und soll bis 2050 auf bis zu 3 Millionen anwachsen. Zwei Drittel aller Demenzkranken leidet unter der Alzheimer-Krankheit. Das Hongkonger Unternehmen Janley Ltd. stellte für diese Gruppe in der Building Technology and Hospital Furniture Zone das deutsches Raumkonzept “Memoriana” vor. Dieser Service simuliert in einem Krankenhauszimmer die häusliche Umgebung des Patienten und hat das Ziel, Menschen mit Demenz ein Umfeld zu bieten, in dem sie sich besser orientieren können, aber auch über die erforderlichen medizinischen Geräte verfügt.

Technische Ausstattungen für Kliniken und Praxen standen in der Hospital Equipment Zone im Mittelpunkt. DELABIE Limited stellte hier seine SECURITHERM Wasserhahn-Installation vor. Die thermostatische Technologie sorgt für mehr Sicherheit durch das unmittelbare Abschalten der Heißwasser-Zufuhr, falls die Kaltwasser-Versorgung ausbleibt oder umgekehrt. Mit einem BIOFIL-Filter am Ausguss sorgt der Wasserhahn zudem für bakteriologisch kontrolliertes Wasser. Mit der App von AppleOne Solution Limited, vorgestellt in der Laboratory Equipment Zone, können Nutzer die Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem Raum einfach und sicher messen und überwachen, ohne dass eine spezielle Software erforderlich ist. Das Messgerät “Air Sampler MD8” der Firma Satorius Hong Kong Ltd. arbeitet mit Gelantine-Membranfiltern und kann kleinste Viren und Mikroorganismen in der Luft nachweisen. Das Gerät wurde im letzten Jahr unter anderem beim MERS-Ausbruch in Korea eingesetzt.

Unter dem Dach der Hong Kong Medical & Healthcare Device Industries Association Limited (HKMHDIA) stellten sich über 30 Unternehmen, unter anderem aus Schweden, Vietnam und Pakistan den Besuchern vor. Die Hongkonger Firma Healthcare Technology International Limited führte ihre “Firefly Wireless Medical Camera”-Serie vor: kabellose Miniatur-Kameras, die in Bereichen wie der HNO-Heilkunde, Erstversorgung, Audiologie, Dermatologie sowie Veterinärmedizin eingesetzt werden.

Die neuesten Entwicklungen der Branche vermittelten zudem Seminare und Workshops, etwa ein Seminar zu den neuesten Trends und Technologien der Branche. Zeitgleich zur Messe fanden die Hospital Authority Convention 2016 sowie die Asia Biotech Invest Conference statt. Erstere beschäftigte sich mit interdisziplinären Themen aus Wirtschaft und Wissenschaft und zeigte Synergieeffekte für Aussteller, Teilnehmer und Messebesucher auf. Letztere bot Biotechnologie-Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum eine Plattform für die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch.

Heilpraktikerin und Physiotherapeutin Ingrid Dickenherr mit neuem Internetauftritt

Ab sofort ist Heilpraktikerin und Physiotherapeutin Ingrid Dickenherr mit einer neuen Website online, auf der Interessierte einen Einblick in die Praxis und die Therapiemöglichkeiten bekommen.

Auf der neuen Homepage physiotherapie-dickenherr.de bekommt man die Gelegenheit, sich ein Bild von der modern ausgestatteten Praxis in Wertingen zu machen: mit Informationen zu den Behandlungsmethoden, zur Ausstattung der Praxis und sogar zur Kostenübernahme der Krankenkassen. Mit Bildern aus den geschmackvoll eingerichteten Praxisräumen macht die neue Website neugierig auf die vielfältigen Behandlungs- und Trainingsmöglichkeiten, die die Physiotherapeutin und Heilpraktikerin anbieten kann.

Seit fast 30 Jahren steht die Praxis Dickenherr in Wertingen inzwischen für Kompetenz in der Therapie und Freundlichkeit im persönlichen Umgang. Als Physiotherapeutin bietet Ingrid Dickenherr sämtliche Leistungen von der Manuellen Therapie und Krankengymnastik über Bobath-Therapie und Extension im Schlingentisch bis hin zu Naturmoor-, Heißluft- und Eisbehandlungen sowie CMD. Im Rahmen der Heilpraktiker-Leistungen reicht das breite Spektrum von Aromatherapie über Homöopathie bis hin zu Osteopathischen Techniken und vielen weiteren Verfahren im Bereich der Naturheilkunde.

Jahrelange Erfahrung und eine permanente Weiterbildung sorgen für optimale medizinische Betreuung: Ingrid Dickenherr absolvierte 1984 ihr Staatsexamen und gründete 1987 ihre eigene Physiotherapie-Praxis in Wertingen. Darüber hinaus absolvierte sie die Ausbildung zur Heilpraktikerin und bietet seit 2005 vielfältige Leistungen der Alternativmedizin an. Seit 2009 ist die Heilpraktikerin und Physiotherapeutin in ihren eigenen Räumlichkeiten in der neuen Praxis in Wertingen tätig und betreut all ihre Kunden persönlich.

Ob Hexenschuss, steifer Nacken oder Muskelzerrung: Für Schmerzpatienten mit akuten Problemen bietet Ingrid Dickenherr auf Selbstzahler-Basis zeitnah eine Therapiesitzung an – ganz ohne Wartezeiten bei Haus- und Fachärzten. Interessierte vereinbaren einfach direkt einen Akut-Termin, am besten telefonisch oder über das Kontaktformular auf der Website.
Überzeugen Sie sich online vom umfangreichen Therapieangebot unter www.physiotherapie-dickenherr.de. Weitergehende Informationen erhalten Sie per Email unter inga.di@web.de oder telefonisch unter 08272/99733.

Gebrauchtwagen verkaufen in Linz bzw in Österreich

Sie möchten Ihr Autos verkaufen, dann sind Sie bei uns richtig. Denn wir von Meingebrauchtwagen kaufen Unfallwagen, PKWs und Cabrios.

Gebrauchtwagen schnelle verkaufen –
Habt Ihr eine Seite, die Ihr gerne per Pressemitteilung erklären wollt? Dann seit Ihr bei unserer Seite genau richtig, denn meingebrauchtwagen ist eine Pressemitteilungen Seite. Ihr könnt bei unserer Seite kostenlose Pressemitteilungen schreiben und somit eure Seite inserieren. Wie es der Name schon sagt, geht es bei unserem Internetportal natürlich um Gebrauchtwagen. Ihr könnt bei uns Gebrauchtwagen inserieren oder eine Firma die mit Gebrauchtwagen arbeitet ebenfalls bei uns Inserieren. www.meingebrauchtwagen.at Es gibt verschiedene Internetportale, die auch etwas verlangen, wenn es um Pressemitteilungen geht, aber unsere Pressemitteilungen sind für jedermann kostenlos. Natürlich werden alle Pressemitteilungen redaktionell geprüft. Unsere Redakteure schauen sich Ihre Pressemitteilungen genau an und je nachdem ob es unseren Richtlinien entsprechen wird es dann freigeschaltet. Sie müssen nichts zahlen, für keine Pressemitteilung. Egal ob Sie Gebrauchtwagen, Unfallwagen oder Neuwagen verkaufen möchten. Probieren Sie unser Internetportal aus und Sie werden merken, dass durch die Pressemitteilungen Ihre Firma bekannter wird bzw. das Sie Ihren Gebrauchtwagen schneller verkaufen können. Schreiben Sie Ihre Inserate oder Pressemitteilungen und schicken Sie uns diese und unsere Mitarbeiter testen Ihre Pressemitteilungen schnell und sobald wir alles geprüft haben, wird Ihre Pressemitteilung freigeschaltet. Bei Fragen können Sie sich an unsere Mitarbeiter per Mail wenden und wir helfen Ihnen gerne weiter. Autoankauf1

Gebrauchtwagenankauf und Autohandel in Linz

Sie möchten Ihren Gebrauchtwagen endlich los werden, dann können Sie bei unserem Internetportal Ihren Gebrauchtwagen durch kostenlose Pressemitteilungen inserieren. Unsere Redakteure prüfen die Pressemitteilungen und nachdem die Pressemitteilungen geprüft wurden, werden diese freigeschaltet. Oft gibt es Internetportale bei denen eine Pressemitteilung was kostet, aber nicht so bei unserer Seite. Inserieren Sie Ihre Firma oder Ihren Gebrauchtwagen. Unsere Seite wird jeden Tag aktualisiert, wenn Sie also auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen sind, dann können Sie sich ebenso an unser Internetportal wenden. Sie können die verschiedenen Firmen oder Privatpersonen kontaktieren, wenn Sie das passende gefunden haben.

Ankauf und Verkauf von Gebrauchtwagen inserieren

Wenn Sie auf der Suche nach einem Internetportal sind, wo Sie kostenlose Inserate inserieren können, dann sind Sie bei unserer Seite genau richtig. Sie können bei uns inserieren, egal ob Sie eine Firma besitzen oder ob Sie Privat verkaufen. Selbst wenn Sie auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen sind oder nach einer Firma, dann können Sie sich ebenso an unsere Seite wenden. Unsere Seite wird jeden Tag aktualisiert und es werden immer neue Inserate freigeschaltet. Inserieren Sie Ihren Gebrauchtwagen oder Ihre Firma bei uns. Sie werden garantiert nicht enttäuscht und Ihre Firma wird schnell Kunden dazu gewinnen.

Tag der Milch und Millionen Kühe leiden

Am 1. Juni 2016 ist Tag der Milch. Tagtäglich werden Millionen Kühe von ihren Kälbern getrennt, um dem Menschen Milch zu liefern.

In Deutschland leben ungefähr 4,3 Millionen Milchkühe auf rund 75.000 landwirtschaftlichen Betrieben und fast jede vierte von ihnen in ganzjähriger Anbindehaltung. Laut der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung produzierten die Kühe 30.751.000 Tonnen Milch, dahinter steckt eine körperliche Höchstleistung auf Kosten der Tiere. Denn für die Produktion von nur einem Liter Milch fließen 500 Liter Blut durch das Euter einer Kuh. Wobei sich die Milchleistung einer Kuh in den letzten 30 Jahren auf bis zu 40 Liter am Tag nahezu verdoppelt hat.

Das Leiden dieser Milchkuhrassen beginnt bereits sehr früh. Spätesten nach ungefähr drei Tagen werden Kalb und Muttertier getrennt, damit die Milch dem Muttertier entnommen werden kann. “Das hat nichts mit der heilen Welt zu tun, wie es uns die Milchindustrie gerne suggerieren möchte” so der Gründer vom Deutschen Tierschutzbüro, Jan Peifer. Auch die männlichen Artgenossen werden gemästet und nach langen Transportwegen in der Fleischindustrie verwertet. Weiblichen Kühen steht das gleiche Schicksal wie ihren Müttern bevor, sie werden teilweise betäubungslos enthornt, gebären Kälber und produzieren für 10 Monate Milch. Nach zwei Jahren lässt ihre Milchleistung nach und auch ihr Weg führt zur Schlachtbank, obwohl sie eine Lebenserwartung von 20 Jahren haben könnten.

Laut dem Zentrum der Gesundheit kann Milch in der Form, in der sie aktuell angeboten wird, erhebliche gesundheitliche Folgen für Kinder und Erwachsene haben. Tierleidfreie Alternativen aus Reis, Soja und Nüssen stehen heutzutage jedem zur Verfügung.

Wenn der Alltag auf einen einprasselt

Das Gefühl der Überforderung durch komplexe Arbeitswelten teilen viele Fach- und Führungskräfte. Die Ausbildung zum Systemischen Practitioner verspricht Abhilfe.

Weiterbildungen gibt es viele. Doch wenige sind so konkret im Arbeitsalltag anwendbar wie die einjährige Ausbildung zum Systemischen Practitioner. So die Stimmen der Pilotgruppe aus dem Jahrgang 2015/2016.

An insgesamt acht Terminen mit je zwei Seminartagen, erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine neue systemische Denkweise. Diese ermöglicht erweiterte Handlungskompetenzen, insbesondere im Umgang mit Menschen, sowie das Verständnis über das Funktionieren von Institutionen wie Unternehmen. Konkret bedeutet dies beispielsweise, dass man mit einer optimierten Gesprächsvorbereitung, Meetings konstruktiv und effizient gestalten kann. Oder wie man ein Team und Veränderungsprozesse ins Laufen bringt und somit Projekte zum Erfolg führt. Dies ermöglicht auch das eigene Vorankommen auf der Karriereleiter.

“Ich hatte zu Beginn der Ausbildung das Gefühl, allein in einem kleinen Boot auf hoher See zu sitzen, wenn ich an meinen Berufsalltag dachte”, berichtet eine Teilnehmerin. “Jetzt sitze ich mit meinen Kollegen in einem Boot auf einem Fluss. Ich habe so viel gelernt, über mich und andere Menschen, dass sich meine Einstellung und mein Handeln verändert hat. Jetzt stresst mich die Komplexität nicht mehr und ich fühle mich durch meine neue Kompetenz gestärkt und sicher.” Die eigene Kompetenz im Umgang mit Menschen, Komplexität und Systemen weiter auszubauen, sei für viele Teilnehmer die Motivation, berichtet Ellen Schlichtermann, Seminarleiterin.

Schlichtermanns langjährige Erfahrung als Personalleiterin sowie als Coach und Supervisorin von Fach- und Führungskräften, sei der Anstoß gewesen diese Weiterbildung gemeinsam mit ihrem Kollegen Jörg Faulstich zu konzipieren und damit auf die Bedürfnisse der Menschen in der Arbeitswelt zu reagieren. “Ich erlebe immer wieder, dass top ausgebildete Fachkräfte das Gefühl haben, noch nicht ausreichend ausgebildet zu sein. Oder auf der Stelle zu stehen ohne zu wissen, wie man auf die ganzen Anforderungen reagieren soll. An genau diese Menschen und an die, die daran Freude haben sich weiterzuentwickeln, richtet sich diese Ausbildung”, erklärt Schlichtermann.

Der nächste Jahrgang starte im November 2016. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.schlichtermann.com

Smartphone Reparatur in Österreich – schnell und günstig

Gerade in der heutigen Zeit fallen sehr viele Geräte auf den Boden und genau dann ist es wichtig, dass man eine Firma findet, die einem das Handy repariert.

Die Handy Reparatur in Linz repariert jede Marke

Unser Handyshop kümmert sich um Ihr Gerät. Sie brauchen bei uns keinen Termin und können einfach zu uns kommen. Dann schaut sich einer unser Techniker Ihr Gerät genauer an und nachdem unser Mitarbeiter wirklich alles gesehen hat, bekommen Sie einen Kostenvoranschlag. Da können Sie sehen wie viel so eine Reparatur kostet www.handy-reparatur-steyr.at . Je nach Marke und Modell ist der Preis verschieden, jedoch haben wir günstige Preise. Bei uns werden nur hochwertige Ersatzteile eingebaut. Bei uns werden eigentlich nur Original Teile eingebaut, bis auf Apple, denn bei Apple gibt es keine Original Teile, sondern nur hochwertige Ersatzteile. Wenn Sie also eine Reparatur für Ihr Gerät brauchen, sind Sie bei uns genau richtig. Bei uns dauert eine Reparatur normal nur knapp eine Stunde, wenn die Ersatzteile aber nicht lagernd sind, dann verlängert sich die Reparaturzeit auf knapp drei bis vier Werktage. Deswegen ist es wichtig, dass Sie zuerst anrufen und so können wir Ihnen schon im Vorhinein sagen ob wir es lagernd haben oder nicht. Natürlich werden Sie von unseren Mitarbeitern verständigt, sollte sich die Reparatur verlängern. Wir halten Sie immer auf den laufenden. Des weiteren bieten wir auch einen Handy Ankauf an und das freischalten von Handys.

Der Handy Ankauf schaut auf den Marktwert

Beim Handy Ankauf ist es so, dass die Mitarbeiter sehr auf den Marktwert achten. Sie brauchen ebenfalls für den Handy Ankauf keinen Termin siehe www.handyshop-graz.at/reparatur . Schauen Sie einfach mit dem Gerät vorbei und unser Mitarbeiter achtet auf den Zustand und auf die Funktionstüchtigkeit von ihrem Gerät. Sie bekommen dann von unseren Mitarbeitern das Geld bar auf die Hand und ganz wichtig ist ebenfalls beim verkauf von Ihrem Handy das Sie einen Ausweis mithaben. Der Handy Ankauf wird bei uns von professionellen Mitarbeitern gemacht, Sie können unseren Mitarbeitern vertrauen, denn diese haben eine jahrelange Erfahrung.

Handy entsperren durch einen Entsperrcode

Sie möchten Ihr Handy entsperren lassen? Dann sind Sie ebenfalls bei uns genau richtig, denn unser Unternehmen entsperrt jede Marke. Es gibt verschiedene Möglichkeiten ein Handy zu entsperren. Zwei von diesen Möglichkeiten werden genutzt, entweder die Software Entsperrung oder das Entsperren durch einen Entsperrcode. Sie können Ihr Handy vorbei bringen und wir schreiben uns die Daten von Ihrem Gerät auf und nachdem wir die Daten aufgeschrieben haben, bestellen wir den Entsperrcode für Sie. Sie brauchen nicht einmal Ihr Gerät bei uns lassen, da wir Ihnen den Entsperrcode nach Hause schicken. Eine Software Entsperrung würden wir Ihnen nicht raten, denn dann können Sie keine Software mehr auf Ihr Gerät laden. Deswegen ist die Entsperrung durch den Entsperrcode besser, als alles andere.